Düsseldorf – urban und ursprünglich

Düsseldorf – urban und ursprünglich

Düsseldorf wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als „Schreibtisch des Ruhrgebietes“ bezeichnet. Heute ist sie darüber hinaus eine Banken- und Modestadt, sowie eine Medienstadt (Medienhafen) mit moderner Architektur (z. B. Kö-Bogen). Eine Einkaufsstadt mit der Königsallee, dazu die Altstadt mit dem als „längste Theke der Welt“ bezeichneten Vergnügungsviertels.

Umfangreiche Informationen zu Düsseldorf gibt es z. B. hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Düsseldorf

Düsseldorf ist eine Stadt mit vielfältiger und moderner Architektur. Es gibt aber noch Orte, die Düsseldorf ursprünglich und urban zeigen. Kontraste, die scheinbar nicht passen zum Image der Weltstadt mit teurer Mode und finanzstarken Unternehmen. Und doch gehören auch solche Orte zu dieser Stadt und wohlmöglich zu jeder Stadt der Welt. Abseits der Postkarten- und Werbemotive versuche ich diese Kontraste mit den folgenden Fotos zu zeigen.

 

 

Gerresheim

 

 

Dreher Park

 

 

Dreher Park

 

 

Gustav-Grüngens-Platz

 

 

Schadowstraße

 

 

„3 Scheiben Hochhaus“

 

 

Altstadt

 

 

Altstadt

 

 

Altstadt

 

 

Gerresheim

 

 

Gerresheim

 

Gerresheim

 

 

Gerresheim

 

 

Gerresheim

 

 

Gerresheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =